Neuwagen Finanzierung und Kredite

Der Kauf eines Neuwagens ist mit hohen Kosten verbunden. Kaufinteressenten suchen daher nach Möglichkeiten der Finanzierung eines Neuwagens. Zumeist gibt es dort verschiedene Möglichkeiten wie beispielsweise neben dem Leasing die Aufnahme eines Neuwagen Kredits.

Klassischer Autokredit

Neuwagen FinanzierungMit einem Autokredit hat man eine feste Anzahlungshöhe sowie feste monatliche Raten bis der Wagen vollständig abbezahlt ist. Die Höhe des Kredits ist abhängig vom Fahrzeugpreis, der Summe der Anzahlung sowie der Vertragslaufzeit. Anfallende Kosten sind die effektive jährliche Verzinsung sowie weitere Gebühren.

Kunden können einen Ratenkredit bei einer Haus- oder Direktbank oder Kreditinstitut abschließen. Möglich ist es auch, die Finanzierung über den Händler, bei dem das Auto gekauft wird, abzuwickeln. Dies erfolgt über eine spezialisierte Autobank.

Möglichkeiten der Neuwagen Finanzierung

Finanzierung über die Autobank
Über einen Autobank-Kredit entstehen finanzielle Vorteile. In der Regel berücksichtigt diese Art der Finanzierung die Inzahlungnahme des bisherigen Autos. Somit fallen die Höhe des notwendigen Kreditrahmens und die fälligen Zinszahlungen niedriger aus. Sehr verlockend für Kunden sind zudem die sogenannten Null-Prozent-Finanzierungen, die aber fast nur bei ausgewählten Standardmodellen angeboten werden.

Drei-Wege-Kredit
Dieser Kredit ist oft ein Angebot von Händlern und gilt zumeist nur für Neuwagen. Hier bezahlt der Kunde für die Nutzung, woraus sich niedrige Raten ergeben und am Ende eine hohe Schlussrate übrig bleibt. Diese entspricht dem Restwert des Autos. Anders als beim Leasing entstehen dann drei Optionen: Entweder man zahlt die Rate und das Fahrzeug geht in den Besitz des Käufers über oder man tilgt die Summe mit einem Anschlusskredit. Die letzte Option wäre es, den Wagen einfach ohne Zahlung zurückzugeben. Letzteres ist natürlich nicht Sinn und Zweck zum Erwerb eines Neuwagens. Bei dieser Art des Kredits bleibt der Zahlende flexibel.

Sicherer erscheint dennoch das klassische Darlehen, bei dem das Auto in gleichen Raten bis zum Schluss abbezahlt wird. So könnten beispielsweise Kleinwagen schon nach drei Jahren Eigentum des Käufers sein.

Finanzierung über Geldinstitute
Über die Haus-, Direkt- oder andere Filialbanken lassen sich klassische Ratenkredite abschließen. Im Gegensatz zur Finanzierung über die Autobank – egal ob an einen Hersteller gebunden oder nicht – hat man hier den Vorteil, dass mehrere Kreditangebote gleichzeitig eingeholt werden können. Zudem besteht mehr Verhandlungspotential. Beim Vergleich von Bankangeboten sollte man immer von gleichen Laufzeiten ausgehen. Der Effektivzins ist entscheidend.

Geschickte Kunden können bei der Höhe der Schlussrate, Sonderzahlungen oder Stundungen im gewissen Maße ihre Vorstellungen durchsetzen. Die Bearbeitungsgebühren fallen ebenfalls häufig niedriger aus als bei der Autobank. Noch ein Vorteil ist, dass bei einigen Banken kein Fahrzeugbrief als Sicherheit hinterlegt werden muss. Bei klassischen Banken wie Sparkasse oder Commerzbank ist dies immer noch üblich. Die Direktbank ING DiBa hingegen verzichtet auf diese Pflicht, wobei dies nicht bedeutet, dass gar keine Sicherheiten vertraglich festgehalten werden.

Bank oder Händler? Der beste Weg zum Neuwagen Kredit

Ein Hausbank-Kredit wirkt auf den ersten Blick höher als ein vergleichbares Angebot einer Autobank. Dies liegt meistens an der Null-Prozent-Finanzierung der Autobanken, bei der die Geldinstitute kaum mithalten können. Zudem wird auch der effektive Jahreszins meistens höher ausfallen. Wer aber einen externen Kredit mitbringt, kann beim Autohändler als Barzahler auftreten. In diesen Fällen winken hohe Rabatte. Bei freien Banken ist die Wahrscheinlichkeit dann oft größer einen günstigeren Kredit zu bekommen trotz höherer Zinssätze.

Ob nun ein Hausbank- oder ein Autobank-Kredit günstiger ist, lässt sich von vornherein nicht sagen. Es wird geraten, die Angebote mitsamt der Gebühren, Kosten und Aufschläge sorgfältig durchzurechnen und Laufzeiten sowie Ratenhöhen mit dem Rabatt gegenüberzustellen. Auch der Zeitpunkt der Anschaffung kann entscheidend sein. Traditionsgemäß werden Neuwagen im Frühjahr gekauft, weil viele Autohäuser mehr Rabatte auf den Listenpreis geben und mit sehr günstigen Finanzierungskonditionen Anreize schaffen. Doch hier sollten Interessenten aufpassen: Kreditzinsen unter 2% geben noch keine Garantie für eine günstigere Finanzierung.

Tipp: Bei einem Kredit mit gleicher Laufzeit und konstanten Raten muss die Ratenhöhe des Hausbankkredites kleiner sein als die des Autobankkredites. Ist dies der Fall, dann erst kompensieren die höheren Zinssätze möglicherweise einen ausgehandelten Rabatt.

Egal welche Variante man bevorzugt, für einen Neuwagen lohnt es sich immer zuerst ein Angebot von der Herstellerbank einzuholen und zu vergleichen.